Ferienanlagen Nordsee Frankreich

Frankreich steht für traumhafte Küsten, die in weite, leicht hügelige Landschaften eingebettet sind. Das Land ist im Norden vollständig von der Nordsee umgeben, Strandliebhaber profitieren von traumhaften Stränden. Daneben genießt man das milde Klima und nutzt die Freizeitangebote der angrenzenden Ferienparks. 

In fast jeder Stadt sind komfortable Ferienanlagen zu finden, auf diese Weise bekommt man die Highlights von Frankreich am besten zu Gesicht. Badefans kennen den Ort Deauville, er ist mit einem breiten Sandstrand und einer traumhaften Strandpromenade gesegnet. Im Hafen liegen unzählige Jachten vor Anker, im Zentrum finden sich ein riesiges Casino, Bars und Restaurants, welche für Spaß und kulinarische Abwechslung sorgen. Daneben können Besucher den Polospielern auf zwei Pferderennbahnen zusehen. Herzstück des Ortes ist der Marktplatz, jedoch stellen die Villen “La Breloque” und “Les Abeilles” zauberhafte Fotomotive dar. In unmittelbarer Nähe entdeckt man die beschauliche Stadt Honfleur, hier sind nicht minder attraktive Strände zu finden. Das Wasser lädt förmlich zu Wassersportaktivitäten ein, mit einem Segelboot lässt sich die Stadt von einer ganz anderen Seite erkunden. Highlight ist die Schrägseilbrücke Pont de Normandie, sie zählt zu den längsten europäischen Brücken. Die Stadt Dieppe lockt mit einem luxuriösen Fischereihafen. In der Nähe einiger Ferienparks und Ferienanlagen findet ein alljährliches Drachenfest statt. Außerdem lohnen sich Ausflüge zur Festung Château de Dieppe oder in die Innenstadt.

Ebenso an der Nordsee liegt Le Havre. Eine Stadt, die den zweitgrößten Hafen des Landes besitzt. Die breiten Boulevards laden zu einer Sightseeingtour ein, dabei sollten die Kirche St. Josef und das Rathaus wahrlich nicht ausgelassen werden.
Fécamp ist hingegen für einen Benediktiner-Likör weltberühmt. Der Ort liegt direkt am Ärmelkanal und präsentiert das Palais Bénédictine. Höchster Punkt ist das Kap Fagnet mit seinen historischen Bunkeranlagen und der Kapelle Notre-Dame de Salut.
Die französische Gemeinde Boulogne-sur-Mer ist wegen der überaus warmen Winter begehrt. Strandliebhaber genießen die besonders milden Wassertemperaturen und die strahlend blaue Farbe des Meeres. Die Küste wird nicht umsonst Côte d’Opale genannt. Abwechslung bietet ein riesiges Meeresaquarium, wo die Unterwasserwelt der Region bestaunt werden kann.
Nur 34 Kilometer von England entfernt, liegt Calais. Am Strand schaut man auf die mächtigen Kreidefelsen von Dover, daneben lohnt sich eine Fahrt durch den berühmten Eurotunnel. Die schönsten Fotomotive lassen sich in der Innenstadt und am Hafen einfangen, denn hier thronen ein historisches Theater und ein 50 Meter hoher Leuchtturm.