Ferienanlagen Nordsee Norwegen

Norwegen zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Landschaft aus, im ganzen Land finden sich herrliche Urlaubsmöglichkeiten. Da man nahezu überall Rast machen kann, bieten sich Ferienanlagen oder Ferienparks ideal an. Von hier aus nimmt man an Wanderungen oder Fahrradtouren teil, die beispielsweise direkt an der Küste der Nordsee entlangführen. Auf diese Weise bekommt man die fantastische Fjordlandschaft am besten zu Gesicht.

Norwegen hat etwas Magisches, das Land verzaubert und zieht jährlich unzählige Naturliebhaber in seinen Bann. Angelfreunde kommen an der Küste ganz besonders auf ihre Kosten, das Fischangebot der Nordsee ist ebenso artenreich, wie schmackhaft. Auf einer gemütlichen Kajaktour lässt sich das Land von einer ganz anderen Seite entdecken, daneben locken beschauliche Ortschaften mit maritimem Flair. In der Nähe einiger Ferienanlagen befinden sich diverse Freizeitmöglichkeiten. Begehrtes Ausflugsziel ist häufig Stavanger, die mit fast 130.000 Einwohnern große Stadt beherbergt viel Sehenswertes. Der Ort ist für sein jährlich stattfindendes Jazz-Festival berühmt, jedoch übt der Hafen die größte Anziehungskraft aus. Die Altstadt, auch “Gamle Stavanger” genannt, wirkt mit ihren typischen hellen Holzhäusern äußerst attraktiv. Sie offenbart ein riesiges Ölmuseum und einen historischen Dom.

Von hier aus lohnen sich Ausflüge in den Norden des Landes, der Sognefjord stellt mit über 200 Kilometern den längsten, aber auch tiefsten Fjord der Nordsee dar. Die umliegenden Gletscherlandschaften sind schier gigantisch. Auch hier befinden sich einige Ferienparks in direkter Nähe, man sollte ein Mountainbike leihen und sich auf den Rallarvegen begeben, daneben werden geführte Fjordrundfahrten mit dem Boot angeboten. Diese sind selbst bei eisigen Temperaturen möglich, auf einer Safari lässt sich die heimische Tierwelt am besten entdecken. Im Landesinneren treffen die Teilnehmer auf die Weißen Höhlen von Gudvangen oder bekommen ein Wikingerdorf zu Gesicht. In diesem Fall lohnt sich eine aufregende Fahrt mit der Flåmsbahn, sie führt direkt an der Schlucht entlang. Ein Zwischenstopp macht sich bezahlt, denn eine Aussichtsplattform bietet einen unvergesslichen Blick auf den Wasserfall Kjosfossen.

Das Welterbe der UNESCO darf bei einem Besuch wahrlich nicht fehlen. Der Geirangerfjord ist wohl das beliebteste Reiseziel Norwegens. Auf geführten Wander- oder Kajaktouren bekommt man die volle Pracht der Gletscher und des Wasserfalls Storseterfossen zu Gesicht. Selbst Tauchbegeisterte fühlen sich von dieser Gegend angesprochen. Viele wissen gar nicht, dass die Unterwasserwelt nicht minder attraktiv erscheint. Die Aussichtspunkte sind dabei die spektakulärsten Highlights der Region, die natürliche Plattform Flydalsjuvet offenbart ein fantastisches Panorama.