Ferienanlagen Ostsee Schweden

Ausgedehnte Wälder, Seen, unberührte Natur – Schweden hat vieles zu bieten. Ferienanlagen entlang der Ostsee sind ganz besonders beliebt. In der Umgebung größerer Städte können Urlauber sogar in Ferienparks wohnen, diese bieten optimale Freizeitmöglichkeiten.

Der Süden Schwedens hat wohl die meisten Touristen zu verzeichnen. Viele wählen die westliche Küste als Urlaubsdestination und entspannen am so genannten Kattegatt. Das Gebiet wird auch gerne als Meeresarm zwischen Schweden und Dänemark bezeichnet. Schmalste Stelle ist der Öresund, die dänische Stadt Helsingør und die schwedische Metropole Helsingborg sind mittels einer Fährverbindung verbunden, eine Überfahrt dauert nur 20 Minuten. Daneben lohnen sich auch Fahrten über die berühmte Öresundbrücke, welche im Jahr 2000 feierlich eröffnet wurde. 

Die Insel Öland befindet sich inmitten der Ostsee und stellt ein traumhaftes Urlaubziel dar. Neben komfortablen Ferienanlagen sind ebenso viele Sehenswürdigkeiten zu finden. Die Insel ist über die sechs Kilometer lange Ölandbrücke leicht zu erreichen, das Urlaubziel besticht durch wunderschöne Naturschutzgebiete. Der Ökopark “Böda” stellt beispielsweise das schönste Naturreservat dar, die farbenprächtigen Orchideen seien ganz besonders hervorzuheben. Die schroffe Felsküste offenbart etwa 120 Kalksteinsäulen, sie werden auch Raukensteine genannt. Öland ist für zahllose Windmühlen bekannt, insgesamt sollen es 400 Stück sein. Die Mühlen von Lerkaka werden jedoch als Wahrzeichen von Öland betrachtet. In einem Urlaub muss man den Schlössern einen Besuch abstatten, der herrliche Palast Soliden dient beispielsweise jeden Sommer als Residenz der Königsfamilie. Ganz in der Nähe treffen Besucher auf die Ruine Borgholm. Die Bastion stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist äußerst gut erhalten. Abwechslung und Unterhaltung bieten hingegen “Ölands Djur & Nöjespark” sowie eine Fahrt mit der Museumsbahn “Böda Skogsjärnväg”.

Mit fast 3.000 Quadratkilometern stellt Gotland nicht nur die zweitgrößte Insel der Ostsee dar, das Urlaubsparadies hat zudem einige Ferienparks zu bieten. Das milde Klima lockt jeden Sommer unzählige Badegäste an, auch hier sind die eindrucksvollen Kalksteinsäulen entlang der Küste zu finden. Die Hauptstadt Visby steht meist im Mittelpunkt eines Besuchs. Wahrzeichen und beliebtes Fotomotiv ist die historische Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert, daneben ist der Dom nicht minder interessant. Das Innere ist prunkvoll ausgestattet, die Fenster offenbaren wertvolle Glasmalereien. Besonderes Highlight ist ein Ausflug zum Vergnügungspark “Kneippbyn”, denn hier steht die berühmte “Villa Kunterbunt”. Für kulinarische Genüsse sorgen die schmackhaften Weine der Insel, auf Gotland werden etwa drei Rebsorten angebaut.